Neuer Mietenspiegel 2016 für Nürnberg

Seit dem ersten August gibt es den neuen Nürnberger Mietenspiegel 2016. Er ist zwar grds. nur als Richtlinie zu verstehen, dennoch dient er als Orientierungs-grundlage für Mietpreise in Sachen Mietpreisbremse bei Neuvermietungen beziehungsweise bei Mieterhöhungen. Alle vier Jahre wird der Mietenspiegel wie jetzt 2016 mittels Basiserhebung neu erstellt u. dann nach zwei Jahren fort-geschrieben. Wer den neuen Mietenspiegel mit dem von 2014 vergleicht, wird feststellen, dass sich einiges geändert hat.

Mietsteigerungen

Laut Mietenspiegel 2016 sind im Zeitraum von zwei Jahren die Preise für neu vereinbarte Wohnungsmieten um durchschnittlich 6,6 Prozent gestiegen (Details – siehe Pressemitteilung der Stadt Nürnberg ).

Ob aber im Einzelfall eine Erhöhung festzustellen ist, hängt sehr stark von der Bewertung nach dem neuen Ausstattungskatalog ab.

Den vollständigen Artikel und Links können Sie als eingeloggtes Mitglied sehen.